GAY LIFE

 

Der Strand von Maspalomas am Kiosk Nr. 7 ist Dreh- und Angelpunkt der Gayszene.

Hier trifft man sich das ganze Jahr über. Ihr habt mehrere  Möglichkeiten den Strandabschnitt zu erreichen, je nachdem wo ihr Quartier bezogen habt. Die meisten bevorzugen Hotels, Apartments oder Bungalows in der Nähe des Yumbo Center.















Route 1: Durch die Dünen

Von hier aus gesehen ist der kürzeste Weg durch die Dünen von Maspalomas.

Man läuft die Avenida de Tiriajana runter bis zum Hotel Rio Palace. Der öffentliche Durchgang durchs Hotel führt dann zur Aussichtsplattform der Dünen. Hier befindet sich auch das offizielle Informationsbüro „Las Dunas“, es informiert aus-führlich über das Naturschutzgebiet der Dünen von Maspalomas.

Rechts der Aussichtsplattform befindet sich eine Treppe die ins Naturschutzgebiet führt. Von hier führen mehrere Trampelpfade  zum Strand. Zur „Rushhour“ braucht ihr nur den „Schwestern“ zu folgen.


Route 2: Playa del Ingles

Solltet ihr euer Quartier in der Nähe der Strandpromenade von Playa del Ingles haben, bietet sich der Strandweg von Playa nach Maspalomas an. Es führen mehrere Treppen runter zum Hauptstrand von Playa del Ingels am Anexo I. Von hieraus geht ihr in Richtung Maspalomas bis ihr Kiosk Nr. 7 erreicht.


Route 3: Maspalomas

Wer unten in Maspalomas wohnt macht schnell Bekanntschaft mit dem so genannten „totenFluss“. Dieser Kanal führt längs durch Maspalomas und endet am Strand. Von hier läuft man dann wieder Richtung

Playa del Ingel bis man Kiosk Nr. 7 erreicht hat.


Route 4: Maspalomas II

Wer in den oberen Hotels, wie dem Lopesan Costa Meloneras wohnt, also rechts vom Leuchtturm, spaziert die Promenade am Strand entlang durch das kleine Einkaufszentrum Oasis und dann weiter am Strand wieder Richtung Playa del Ingles bis zum Kiosk Nr. 7.


Gay Beach

Dieser Strandabschnitt ist FKK Gebiet. Irgendwie scheint es ein bisschen aus der Mode gekommen zu sein sich nahtlos zu bräunen, zumindest was die jüngere Generation angeht.

Sie trägt hauptsächlich die schicken Badehosen der Marken „XTG“ und „ES“, beide spanische Hersteller oder “Diesel“ und „aussiebum“. Aber eben jedem nach seinem Geschmack.
































Sand, Liegen & Schirme

Wer nicht ständig den Sand um sich mag, kann hier eine Liege mit oder ohne Sonnenschirm mieten. Eine Liege kostet 2,50 €, ebenso der Schirm. Vor, rechts und links vom Liegenfeld befindet sich die sogenannte„Armut“, hier breitet jeder sein Badetuch nach Lust und Laune

aus und irgendwie ist es dort auch viel kommunikativer, vor allem wenn du Single bist.


Kiosk Nr. 7

Und es geht wie immer ums „sehen und gesehen“ werden. Treffpunkt ist der Kiosk Nr. 7, hier nimmt man seinen Drink !

AFTER BEACH ...

Nach dem Strandtag, wie kann es anders sein , ist bei den „Schwestern“ ja alles irgendwie geregelt.

Entweder man geht in´s „Cafe Wien“ oder in die „Strand-Apo-Theke“, der ein oder andere macht aber auch noch gern einen „Ausflug“ in´s Naturschutzgebiet, welches besser unter dem Namen „Bongoland“ bekannt ist.

Aber jetzt der Reihe nach........













„Cafe Wien“

Wenn nachmittags irgendwie der „Gong“ ertönt ist grosse Aufbruchstimmung am Strand angesagt. Die einen lieben Kaffee und Kuchen über alles und den besten gibt´s im „Cafe Wien“.

Das Wien findet ihr im Einkaufszentrum „Cita“ auf der zweiten Etage.


Der Weg vom Strand führt somit durch die Dünen zum Hotel „Rio Palace“ zurück, die Avenida Tiriajana hinauf bis zum ersten Kreisel, dann rechts zur Cita. Durch den Haupteingang, dann nach links auf die „Plaza“ und die hintere Treppe hinauf, dann rechts und einmal links und schon seit ihr im „Cafe Wien“. Einen Platz zu ergattern ist meist gar nicht so einfach, doch der Kaffee und Kuchen belohnt alle Mühen.


„Strand-Apo-Theke“

Oder man geht in die „Strandapotheke“, zu Margot und Norman. Dort geht im wahrsten Sinne die Post
















ab. Bei Kölsch, hausgemachten Frikadellen und deutscher Schlagermusik. So mancher ist hier schon versackt. Die Strandapotheke findet ihr im kleinen Einkaufszentrum „Oasis“ direket am Strand von Maspalomas. Es gibt einen direkten Eingang auch vom Strand, ein paar Treppen hinauf.















„Bongoland“

Auf dem Weg durch die Dünen zum Hotel“ Rio Palace“  führt einer der bekanntesten Wege an der  „drei stämmigen Palme“ direkt ins Crusinggebiet. Hier gibt´s viele kleine Trampelpfade, Büsche, aber auch Sonnenplätze. Das Gebiet ist riesig und so mancher hat sich schon „verlaufen“.

Leider liegen hier auch viele „Hinterlassenschaften“ Unsere Bitte: Haltet die Dünen sauber !


Anexo I

Auf dem Rückweg via Playa del Ingles lohnt sich auch ein Bummel durch´s Einkaufszentrum „Anexo 1“, direkt  am Strand von Playa del Ingles.


Yumbo Center & more

Auch auf der Avenida Tirajana und natürlich im Yumbo Center gibt es noch weitere Treffpunkte für einen gemütlichen Abschluss eines wunderschönen Strandtages.

NIGHT LIFE ...

Das Yumbo Center ist ganz besonders abends & nachts die Drehscheibe der Gayszene und

wohl einen Großteil seiner Einzigartigkeit zu verdanken.

Die nettesten Bars, die kreativsten Ideen und die umfangreichsten Cocktailkarten sind meist in der Hand von homosexuellen Besitzern. Die liberale Atmosphäre, das Für- und Miteinander zwischen Heteros und Homos begründet















den besonderen Charme des Yumbo. Freundlicher wird man in Playa del Inglés kaum empfangen, ein gemischteres Angebot nirgends finden.


Die „jung gebliebenen“ unter euch haben sicherlich das Buch „ Elvira auf Gran Canaria“ gelesen. „Elvira Klöppelschuh“ beschreibt in ihrem Buch haar-genau den „Karawanen Zug der Schwuppen„ bei Tag und bei Nacht. Und genau so ist es und es hat sich nichts daran geändert, außer















das die Zeiten sich nach hinten verschoben haben.

Den Anfang machen die vielen gemütlichen Bars und Kneipen. Hier trifft man sich nach dem Abendessen, meist so ab 22.00 Uhr, auf einen Cafe con leche, ein Bier oder leckeren Cocktail.

Danach geht es entweder in´s Construktion oder die Prinzentreppe hinauf zum „Tubos und Mykonos“.














Später gehts weiter in´s Mantrix oder zu den Disco Pubs, wie „Macho Macho, Babylon, Coco Loco“ etc. auf der Meile unter dem Minigolfplatz.

Es ist wie auf einem Karussell, ein jeder dreht seine Runden, allein, zu zweit oder in der Gruppe.

Aber auch ausserhalb des Yumbo Centers findet sich eine Reihe netter Cafes, Kneipen, Restaurants und Crusing Bars.

Cafes, Bars & Kneipen

Juniors

Adonis

Gio´s

Zaza´s

The Block

Rendevous

Mystik

Ficton

Ricky´s Bar

Construction

Blink, Blink

Na und

Wunderbar

Spartacus

Bärenhöhle

La Bulle

Diamonds

G-Shock

Coconuts

Bar Meicker

Buddies

The Galerie

Eden

La Strada

J´S Bar

Gran Cafe Latino

Pepermint

Parrots




Kiss FM Lounge

The Block

Cellar

Construction

Bunker

Prison

The Box



Sauna Heros

Bars mit Darkroom

Disco Pubs

Sauna

Discotheken

PLANTA 0

PLANTA 1

Glory Hole

Cruise

PLANTA 2

PLANTA 0

Terry´s Showbar

Coco Loco

Macho Macho

Tubos

Mykonos

PLANTA 1

PLANTA 4

PLANTA 3

Mykonos

Mantrix


PLANTA 4

PLANTA 4

Man´s  Shop

D.G. Pride Shop

Underground Shop

Sex Shops

PLANTA 0

Ricky´s Show Bar

Show,Comedy

PLANTA 0

PLANTA 1

Terry´s Show Bar

Sparkles

Burger King

Old London

Thailandia

ChinaTown

Imbiss & Restaurants

PLANTA 0

Bei Lelo

La Candela

Moreno

Cosmos

Tropical

Martell House

Valentine´s

Caprichio

Dali´s

Agave

Marbella

Skansen

Toro Grill

Abasid

Parrots

PLANTA 1

PLANTA 1

Das Yumbo Center  verfügt über 4 Etagen, im spanischen „Plantas „ genannt.


Die Cafes, Bars und Kneipen befinden sich überwiegend im Erdgeschoss rund um die große Plaza und haben überwiegend von 19.00 - 02.30 Uhr geöffnet.


Die Disco Pubs liegen überwiegend auf der 1 Etage und öffnen meist von 23.00 - 03.30 Uhr.

Die Discotheken auf den Etagen 3 und 4 haben überwiegend von 23.30 - 06.00 Uhr geöffnet.


Die Restaurants und vielen Geschäfte machen das Yumbo Center zu einem der beliebtesten Einkaufszentren in Playa del Ingles und laden ab morgens 10.00 bereits zum bummel´n, schoppen und verweilen ein.


YUMBO CENTER Übersichtsplan

YUMBO CENTER

App. IGUAZU

Avenida Tirajana 24

BEACH - YUMBO & MORE ...